Google Search Console
einrichten und Tipps um diese sinnvoll zu nutzen


Die Google Search Console (früher "Google Webmaster Tools") ist ein kostenloses Analyse- und Qualitätssicherungs-Tool von Google. Die Hauptfunktion der Search Console ist die Leistung Ihrer Website in den Google Suchergebnissen festzuhalten und grafisch aufzubereiten, sowie den Webmaster auf Fehler und Optimierungen hinzuweisen.


Search Console einrichten

Loggen Sie sich mit Ihrem Google Account bei der Search Console ein oder erstellen einfach einen neuen Account.

Sie landen auf einer Seite bei der Sie Ihre Property (Website) hinzufügen können. In diesem Schritt ist es wichtig, dass Sie die exakte URL, inkl. Protokoll "http://" bzw. "https://", eingeben.

Google Search Console - Property hinzufügen

Google Search Console Property hinzufügen

Inhaberschaft bestätigen mit HTML-Datei

Im nächsten Schritt müssen Sie die Inhaberschaft der Website bestätigen. Wenn Sie einen FTP Zugang für Ihren Webspace haben, gehen Sie nach der empfohlenen Bestätigungsmethode vor und laden die HTML-Datei herunter. Anschließend laden Sie die Datei per FTP in das www Verzeichnis Ihrer Website und wählen in der Search Console bestätigen.

Inhaberschaft bestätigen - HTML Datei

Google Search Console Inhaberschaft bestätigen - HTML Datei

Inhaberschaft bestätigen mit HTML-Tag (Baukasten)

Sollten Sie keinen FTP Zugriff auf den Webspace haben, kopieren Sie beim Punkt HTML-Tag den kompletten META-Tag und fügen diesen im <head> Abschnitt Ihrer Website ein.

Wenn Sie die Search Console im Homepage Baukasten einrichten wollen, öffnen Sie das SEO Menü und wählen anschließend Analytics. Fügen Sie anschließend unter Google Webmaster Tools Code den kompletten META-Tag ein (siehe Screenshot).

Inhaberschaft bestätigen - META-Tag

Google Search Console Inhaberschaft bestätigen - META Tag

Inhaberschaft bestätigen - Homepage Baukasten

Google Search Console Inhaberschaft bestätigen - HTML Datei

Funktionen:

Übersicht der Search-Console

Google Search Console Funktionen

Leistung

Hier sind alle Seiten, Bilder und Videos inkl. allen Suchbegriffen mit welchen diese bei Google gefunden werden aufgelistet. Um möglichst genaue Statistiken zu erhalten wählen Sie unter Länder das Heimatland Ihrer Hauptzielgruppe aus.

URL-Prüfung:

Geben Sie eine URL ein und überprüfen ob diese von Google auch wirklich in den Suchergebnissen angezeigt wird. Sollte dies nicht der Fall sein, finden Sie hier den Grund dafür und können nach der Fehlerbehebung eine neue Indexierung beantragen.

Abdeckung:

Hier finden Sie alle Fehler die aufgrund von Crawling Problemen auftreten, wie zum Beispiel durch die robots.txt Datei ausgeschlossene Seiten.

Sitemaps:

Reichen Sie eine Sitemap ein und teilen Google mit, welche URLs unter Ihrer Domain online sind.

Nutzerfreundlichkeit auf Mobilgeräten:

Wenn es Probleme mit der mobilen Version Ihrer Website gibt, scheinen dies hier auf. Mögliche Fehlermeldungen sind: "Text ist zu klein zum Lesen", "Anklickbare Elemente liegen zu dicht beieinander" oder "Inhalt breiter als Bildschirm".

Links:

Externe Links: Links von externen Seiten auf Ihre Website.

Interne Links: Verlinkungen innerhalb der eigenen Website.

Einstellungen:

Legen Sie neue Benutzer an und überprüfen die Bestätigung der Inhaberschaft.