Wie lauten die absoluten Pfade häufig benutzter Programme auf den Hosting Servern?

  • Der absolute Pfad zum Root Verzeichnis Ihres Accounts lautet /var/home/ihredomain_tld, wobei IhreDomain_tld durch Ihren tatsächlichen Domain Namen ersetzt wird.
  • Der absolute Pfad zu Ihrem CGI Verzeichnis lautet demnach: /var/home/ihredomain_tld/www/cgi-bin
    Andere wichtige Pfade auf dem Server:
  • Perl v5.20.2: /usr/bin/perl
  • Sendmail: /usr/sbin/sendmail
  • PHP: /usr/bin/php73 möglich in den Versionen: 7.4.9, 7.3.21, 7.2.33, 7.1.33, 7.0.33, 5.6.40, 5.5.38, 5.3.29, 5.2.17, 4.4.9.
  • MySQL 8.0.19. Wahlweise auch MySQL 4.0.24, 4.1.11, 5.0.51a, 5.1.73, 5.5.60 und 5.7.29 möglich.:Siehe Datenbankverwaltung im Control Panel.
  • PostgreSQL: postgresql91.ssl-net.net
  • ImageMagik 6.8.9:/usr/bin/
  • Python 2.7.9: /usr/bin/python
  • Python 3.7.4: /usr/bin/python3


Unter welchem Betriebssystem laufen die Web Hosting Server von Domaintechnik®?

Alle Webserver bei Domaintechnik.at laufen unter Debian Linux. Debian ist höchst zuverlässig und skalierbar.


Welche Web Server Software verwendet Domaintechnik®?

Alle Webserver bei Domaintechnik.at verwenden den Apache Web Server Version 2.4


Welche Apache Module werden bei Domaintechnik® unterstützt?

Gegenwärtig haben wir folgende Module installiert:

  • log_agent: Unterstützung der Agent-Logs
  • log_referral: Unterstützung der Referrer-Logs
  • mime_magic: Bestimmung des Dateiformats ohne explizite Angabe des MIME-Typs
  • mod_autoindex: Behandlung von Zugriffen auf Verzeichnisse, die keine Indexdatei enthalten
  • mod_cgi: Behandlung von CGI-Scripts
  • mod_dir: Behandlung von Zugriffen auf Verzeichnisse und Verzeichnis-Indexdateien
  • mod_env: Unterstützung für Umgebungsvariablen
  • mod_imap: Behandlung von internen Imagemaps
  • mod_include: Behandlung der Server Side Includes (SSI) in Textdateien
  • mod_negotiation: Erlaubt Inhaltsauswahl basierend auf den Accept-Headers
  • mod_rewrite: Ermöglicht es URLs einfach zu manipulieren und umzuleiten.

Informationen zum Fehler bei der Installation von OpenVPN auf Linux VServer.

Frage: Ich möchte OpenVPN auf meinem LinuxVServer bei Domaintechnik installieren. Bei der Installation bekomme ich folgende Fehlermeldung: mknod: `/dev/net/tun\': Operation not permitted. Woran liegt das?

Antwort: Bei unseren Linux VServer Angeboten gibt es keine IPTables und kein TUN/TAP Device. Aus diesem Grund ist die Installation von OpenVPN leider nicht möglich.