Spamfilter
Kostenloser Spam Filter für Ihre E-Mail Konten

No Spam

Der Domaintechnik® Spamfilter besteht aus fünf Filterstufen und erlaubt eine zuverlässige Filterung von unerwünschten Nachrichten ohne das sonst übliche Risiko erwünschte Nachrichten aus Versehen zu verlieren.

Stufe eins bis vier des Spamfilters gelten für alle eMail-Konten eines Speicherpakets. Diese Filtermaßnahmen sind standardmäßig aktiv, können jedoch jederzeit in den allgemeinen Einstellungen deaktiviert werden.

Die Maßnahmen der Stufe fünf sind bei der Neueinrichtung eines eMail-Kontos nicht aktiv. Die Aktivierung und Konfiguration dieser Filterstufe ist in den Kontoeinstellungen individuell für jedes einzelne Konto möglich.


Spamfilter - Kurzfassung der Funktionen

  • Erste Filterstufe
    In der ersten Filterstufe wird überprüft, ob der jeweilige Absender einen gültigen reverse DNS Eintrag hat und ob dieser auflösbar ist. Gleichzeitig wird in dieser Filterstufe auch der MX Eintrag überprüft, ob dieser über einen IN A Eintrag verfügt, dies ist nötig, da sonst keine Fehlermeldungen zurückgesendet werden können.

  • Zweite Filterstufe
    In der zweiten Stufe wird geprüft ob die eMail von einem bereits bekannten Spamserver versendet wurde. Diese Listen werden stündlich von uns aktualisiert.

  • Dritte Filterstufe
    Die dritte Stufe überprüft ob sich der Mailserver mit einem korrekten HELO/EHLO meldet und ob die Absender eMail-Adresse richtig angegeben wurde.

  • Vierte Filterstufe
    In dieser Stufe wirkt ein Verfahren, welches „Greylisting“ genannt wird und eine Mischung zwischen White- und Blacklisting darstellt. Dabei wird der sendende Mailserver lt. Email-Protokoll aufgefordert die Nachricht erneut zu senden, wodurch die meisten Spam-Massenmail-Programme scheitern und die Zustellung abbrechen.
    Da es sich hierbei um ein sehr striktes Ausschlussverfahren handelt, haben wir im Gegensatz zu anderen Anbietern einige Regeln stark gelockert und können so eine maximale Kompatibilität zu schlecht konfigurierten Absende-Mailservern garantieren, damit keinesfalls Nachrichten verloren gehen, die von Ihnen gewünscht werden.

  • Fünfte Filterstufe
    Die fünfte Filterstufe ist jener Bereich unseres Spam-Filter-Systems, der im Control-Panel völlig frei in mehreren Filterkategorien konfiguriert und bei Bedarf zusätzlich mit eigenen White- und Blacklists ergänzt werden kann.

 

Vorteile des 5-Stufen Systems
Durch den gleichzeitigen Einsatz von fünf grundsätzlich unterschiedlichen Systemen mit sehr geringen Schwellenwerten zur Filterung erreichen wir eine sehr hohe, breit gefächerte Erfolgsrate. Zusätzlich aber haben wir die Gewissheit, dass unsere Kunden keine Nachrichten verlieren, da jeder einzelne Filter nur die für ihn offensichtlichen Nachrichten filtert und dadurch die Fehlerquote auf null sinkt.


Bayes Spam Filter

Der Bayes Filter analysiert die Kopfzeilen (Header) und Inhalte eingehender Nachrichten. Auf dieser Basis wird eine Einstufung der Spam-Wahrscheinlichkeit vorgenommen. Der Bayes Filter lernt mit jeder eingehenden Nachricht und passt sich Ihrem persönlichen E-Mail-Verkehr an. Je länger der Bayes Filter aktiv ist umso höher wird die Erkennungsrate. Bis der Filter seine volle Stärke zeigt, muss eine Mindestmenge an E-Mail-Nachricht analysiert worden sein.

Bei aktiviertem Bayes Filter werden Ihre Nachrichten einmal täglich analysiert. Die Nachrichten in Ihrem Posteingang werden als erwünschte Nachrichten betrachtet, die Nachrichten in Ihrem IMAP Ordner Junk werden zur Anpassung der Spamerkennung genutzt. Um eine vollständige Auswertung der unerwünschten Nachrichten zu gewährleisten, empfehlen wird diese Nachrichten für mindestens zwei Tage im Junk Ordner abzulegen.

Wenn eine Nachricht nicht richtig erkannt wurde, kann dies für die Zukunft durch manuelles verschieben der Nachricht vom Posteingang in den Junk Ordner oder umgekehrt angepasst werden. Beim nächsten Lern-Durchlauf werden diese verschobenen Nachrichten erkannt und die betroffenen Filterregeln werden automatisch angepasst.

Um den Bayes Filter nutzen zu können, sind folgende Einstellungen erforderlich:

  • Der Spamfilter muss aktiv sein
  • E-Mails die keinen Spam enthalten müssen im Konto (Posteingang) abgelegt werden
  • E-Mails, die möglicherweise Spam enthalten oder E-Mails, die Spam enthalten müssen im Ordner Junk abgelegt werden.

eMail Manager - So sieht's aus

Nachfolgend sehen Sie Screenshots des eMail Manager-Moduls:

Je niedriger der Wert, desto mehr Nachrichten werden als Spam erkannt

Emailmanager-AntiSpam-1
Emailmanager-AntiSpam-2
Emailmanager-AntiSpam-3
Emailmanager-AntiSpam-4
Emailmanager-AntiSpam-5