Rechnung im XML-Format

Neben dem bewährten PDF-Format stellen wir unsere Rechnungen auch in strukturierter Form als XML-Datei (Extensible Markup Language) zur Verfügung. Wir halten uns dabei an den österreichischen Standard für E-Rechnungen namens ebInterface in der aktuellsten Fassung 4.3. Dieses maschinenlesbare Format ermöglicht es dem Rechnungsempfänger, eingehende Rechnungen vollautomatisch zu verarbeiten. ebInterface wurde vom Verein AUSTRIAPRO im Auftrag der Wirtschaftskammer Österreich entwickelt.

Die aktuelle Fassung des Standards zielt hauptsächlich auf die nationale Nutzung in Österreich ab. Die EU Richtlinie zur elektronischen Rechnungslegung, welche bis 27. November 2018 von allen Mitgliedsländern umzusetzen und in der Norm EN 16931 (CEN/TC 434) technisch spezifiziert ist, soll in der zukünftigen Version ebInterface 5.0 berücksichtigt werden. Sobald ein neuer EU-weiter Standard festgelegt wurde, werden unsere XML-Rechnungen an diesen angepasst. Weitere Informationen zum österreichischen XML-Rechnungsstandard finden Sie auf den ebInterface Informationsseiten der WKO.

Anwendungen mit Import-Funktion

Nachfolgend finden Sie eine Liste der Softwarelösungen (und deren Hersteller bzw. Anbieter), die nach eigenen Angaben den Import von e-Rechnungen im XML-Format gemäß ebInterface-Spezifikation unterstützen. Stand der Softwareliste 28.11.2017.

Eine aktuelle Liste der Softwareanbieter und Softwarelösungen, welche ebInterface unterstützen, können Sie der Softwareliste der WKO entnehmen.