Welche Möglichkeiten habe ich als Reseller wenn der Kunde die Domaingebühr nicht mehr zahlt oder der Kunde generell nicht mehr erreichbar ist?

Hinweis: Gilt nur für .AT Domains

Generell gilt, eine Kündigung einer .at-Domain ist nur durch den jeweiligen Domaininhaber möglich. Sofern der Domaininhaber nicht mehr greifbar ist, können wir die Domain zur Direktverwaltung bzw. Direktverrechnung an Nic.at abtreten. Dies wird jedoch erst mit der nächsten Rechnungslegung wirksam.

Für die Durchführung des Verrechnungsrücktritts ist ein formloses Schreiben mit Ihrer Unterschrift und Datum ausreichend.

Hier eine Vorlage:


Bitte die Verrechnung folgender .at-Domain per Ende des aktuellen Leistungszeitraums direkt an Nic.at abtreten:

###DOMAIN ANGEBEN###

Mir ist bewusst, dass der Verrechnungsrücktritt (BillWithDraw) nur durch einen Transfer der jeweiligen Domain zur Ledl.net GmbH rückgängig gemacht werden kann und die jährlichen Domaingebühren künftig seitens der zentralen Registrierstellen (Nic.at) direkt an den Domaininhaber verrechnet werden.